Anna Am

Flüsternde und schreiende Wände

Pipilotti Rist. Moby. Weimar. Was Berlin mit dem „Festival of Lights“, Nürnberg mit der „Blauen Nacht“ oder Mainz mit der „Luminale“ etabliert haben, findet seit 2012 auch auf Weimarer Fassaden statt – doch ist das Videomapping-Festival Genius Loci Weimar ganz anders. Die Projektoren stehen im Abstand zur Architektur, sind aber eng mit ihr verbunden – Denkmalpflege digital. Diesen August werden die „Wände“ in und um den Ilmpark bespielt, darunter auch das Tempelherrenhaus.

gerberstraße 2Anna AM1

BauNetzWoche

falkenberg

DIE QUAL DES TEXTENS – Interview mit IC Falkenberg

Vor exakt 30 Jahren erschien bei AMIGA „Taufrisch“ die erste Langspielplatte von Stern Meissen mit ihrem jungen Sänger Ralf Schmidt (24). Gleichzeitig ging dieser als IC Falkenberg mit elektronischer Popmusik allein auf die Bühne. Heute ist er nur noch Falkenberg, dafür Liedermacher. In der Popmusik geht es „nur“ um eine gute Hookline. Beim Liedermachen geht es um eine klare Botschaft, gesungene Literatur, umhüllt von schöner Musik, oft Klavier, oft Gitarre. Gerade hat Falkenberg seine neue CD veröffentlicht. Über die Kunst, heute bei der Sache zu bleiben, sich zu konzentrieren, zum manchmal schmerzhaften Kern vorzudringen, um dann wieder leicht darüber erzählen zu können, sprach Danuta Schmidt mit dem gebürtigen Hallenser eineinhalb Stunden am Telefon…

Das ganze Interview hier!